Zentrale


Zentrale

* * *

Zen|tra|le [ts̮ɛn'tra:lə], die; -, -n:
a) zentrale Stelle, von der aus etwas organisiert, verwaltet oder geleitet wird:
die Zentrale der Partei, der Organisation, des Konzerns; die Anordnungen wurden von der Zentrale ausgegeben; die Filialen werden von der Zentrale aus geleitet.
b) Stelle, von der aus Telefongespräche vermittelt werden:
die Zentrale meldet sich nicht; die Nummer der Zentrale; jmdn. über die Zentrale zu erreichen versuchen; sich von der Zentrale verbinden lassen.
Zus.: Telefonzentrale.

* * *

Zen|tra|le 〈f. 19
1. Mittelpunkt, Ausgangspunkt
3. Teil eines Unternehmens, in dem bestimmte Arbeitsgänge zusammenlaufen
4. 〈kurz für〉 Telefonzentrale
[→ zentral]
Die Buchstabenfolge zen|tr... kann in Fremdwörtern auch zent|r... getrennt werden.

* * *

Zen|t|ra|le, die; -, -n:
1.
a) zentrale Stelle, von der aus etw. organisiert, verwaltet, geleitet, gesteuert wird:
die Z. einer Partei, einer Bank;
das Gehirn ist die Z. für das Nervensystem;
Ü der Stadtpark wurde zur Z. (zum Mittelpunkt, Sammelpunkt) der Aussteiger;
b) Kurzf. von Telefonzentrale.
2. (Geom.) Gerade, die durch die Mittelpunkte zweier Kreise geht.

* * *

Zentrale
 
[zu Zentrum] die, -/-n,  
 1) allgemein: im Mittelpunkt eines Geschehens befindliche Stelle, von der aus etwas organisiert, verwaltet, geleitet wird.
 
 2) Geometrie: eine Gerade, die durch die Mittelpunkte zweier Kreise verläuft.

* * *

Zen|tra|le, die; -, -n: 1. a) zentrale Stelle, von der aus etw. organisiert, verwaltet, geleitet, gesteuert wird: die Z. einer Partei, einer Organisation, eines Konzerns, einer Bank; Sie fuhr ... in die Berliner Innenstadt, um die Z. ihres Berufsverbandes aufzusuchen (Rolf Schneider, November 154); die Z. (Taxizentrale) wird Ihnen einen Wagen schicken; das Gehirn ist die Z. für das Nervensystem; Ü der Stadtpark wurde zur Z. (zum Mittelpunkt, Sammelpunkt) der Aussteiger; b) kurz für ↑Telefonzentrale: die Z. meldet sich nicht; die Nummer der Z.; jmdn. über die Z. zu erreichen versuchen; sich von der Z. verbinden lassen. 2. (Geom.) Gerade, die durch die Mittelpunkte zweier Kreise geht: die Z. zweier Kreise.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zentrale — Zentrale …   Deutsch Wörterbuch

  • Zentrale — (kurz für oberste übergeordnete Institution bestimmter Bereiche) steht für: Telefonzentrale, in einem Netzwerk der Vermittlungsplatz; siehe Abfrageplatz Leitstelle (auch Einsatzzentrale), die Koordinationsstelle für zivile Verbände… …   Deutsch Wikipedia

  • Zentrale — Zentrale, in der Geometrie s. Kreis, S. 625, und Kugel, S. 767. – Allgemein ist Z. soviel wie Mittelpunkt, Hauptort, dann insbes. in der Technik: Zentralanstalt, z. B. elektrische Z. (s. Elektrische Anlage) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zentrale — ◆ Zen|tra|le 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 1. 〈a. fig.〉 Mittelpunkt, Ausgangspunkt 2. Hauptgeschäftsstelle 3. Teil eines Unternehmens, in dem bestimmte Arbeitsgänge zusammengeführt werden; in der Zentrale laufen alle fäden zusammen 4.… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Zentrale — die Zentrale, n (Aufbaustufe) leitende Stelle in einem Unternehmen, Organisation o. Ä. Beispiel: Er wurde in die Zentrale unserer Bank versetzt …   Extremes Deutsch

  • Zentrale — Blickpunkt, Brennpunkt, Dreh und Angelpunkt, Kern[stück], Mitte, Mittelpunkt, Nabel, Sammelplatz, Sammelpunkt, Schwerpunkt, Seele [des Ganzen], Zentrum; (geh.): Herzstück; (bildungsspr.): Fokus. * * * Zentrale,die:⇨Telefonzentrale …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zentrale — Zent·ra̲·le die; , n; 1 der Teil einer (größeren) Organisation, der die Planung leitet und die Arbeit organisiert und steuert: Die Zentrale hat beschlossen, den bisherigen politischen Kurs beizubehalten || K: Bankzentrale, Parteizentrale 2 die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zentrale — Zen|tra|le die; , n <zu ↑...ale>: 1. zentrale Stelle, von der aus etwas organisiert od. geleitet wird; Hauptort, stelle. 2. Fernsprechvermittlung mit mehreren Anschlüssen. 3. Verbindungsstrecke der Mittelpunkte zweier Kreise (od. Kugeln);… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zentrale — Zentrum »Mittelpunkt«, meist übertragen gebraucht im Sinne von »innerster Bezirk; Brennpunkt; Innenstadt«: Das seit mhd. Zeit (zuerst in der eingedeutschten Form »zenter«) bezeugte Wort ist – wie entsprechend frz. centre – aus lat. centrum… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zentrale — Zen|t|ra|le, die; , n (auch Geometrie Mittelpunktslinie) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.